...wenn das Gerüst fertig montiert ist (siehe auch bgi 663):

...auch der Unternehmer, der das Gerüst benutzen lässt, hat Pflichten. Jeder Unternehmer, der Gerüste oder Teilbereiche benutzen lässt, trägt Verantwortung
dafür, dass sich diese in einem ordnungsgemäßen Zustand befinden. Er ist verantwortlich für die Sicherheit seiner Beschäftigten und für Beschäftigte, die
nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz für ihn tätig sind. Jeder Unternehmer sollte das Gerüst vor der ersten Benutzung auf dessen sichere Funktion überprüfen.

Wird das Gerüst von mehreren Unternehmern gleichzeitig oder nacheinander benutzt, hat der Koordinator nach Baustellenverordnung auf mögliche

gegenseitige Gefährdungen hinzuweisen und die Arbeiten zu koordinieren.

Die Prüfung erfolgt auf Grundlage der vom Gerüstbenutzer erstellten Gefährdungsbeurteilung und des Plans für die Benutzung.

  • Die Prüfung auf sichere Funktion umfasst:
    - Prüfung auf Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck als Arbeits- oder Schutzgerüst
    - Prüfung der Last-, Breiten- und Höhenklassen für die vorgesehenen Arbeiten
    - Prüfung auf augenfällige Mängel, z. B. der Aufstellfläche, der Aufstiege, der Beläge, der Eckausbildung, der Verankerung, des Seitenschutzes und
    des Abstands zum Gebäude bzw. der jeweiligen Anlage.

Das kann schon mal zuviel werden... Bildergebnis für smiley

 

An dieser Stelle kommen wir ins Spiel und bilden mit Ihnen ein Team. Rufen Sie an, wir unterstützen.

+49 177 8119746 oder Buero.Geruestkoordinierung.Schulz@gmx.de